Raglitz - Hochwasserproblem soll mit großem Kanalprojekt eingedämmt werden.

Einer der häufigen Baustellenbesuche des Raglitzer VP Gemeinderates Ing. Franz Fidler, im Kontakt mit dem Bauleiter der Baufirma und mit StR Karl Pölzelbauer.

Nach vielen Gesprächen mit Gemeindebürgern und einem einstimmigen Gemeinderatsbeschluss im Frühjahr 2017 wird nun an der Lösung des Hochwasserproblems, welches in Raglitz immer wieder bei Starkregenfällen auftritt, intensiv gearbeitet.

ÖVP Gemeinderat Ing. Franz Fidler hat sich für dieses Projekt seit Jahren eingesetzt. Gemeinsam mit StR Karl Pölzelbauer wurde mit dem zuständigen StR Gerhard Windbichler und dem Wasserexperten DI Perz an mehreren Projektvarianten gearbeitet und intensiv mit der Bevölkerung diskutuiert. GR Fidler: "Es ist zu hoffen, dass mit der im Bau befindlichen Variante eine brauchbare Lösung zum Schutz der hochwassergefährdeten Gebäude und Wohnhäuser, vor allem in der Dorfmitte von Raglitz, geschaffen wird. In vielen kleinen Gesprächen finden wir während des Baugeschehens immer wieder weitere Verbesserungsmaßnahmen die im Zuge des Kanalbaues realisiert werden können", so GR Franz Fidler.